Sonntag, 21. Juli 2013

Der neue Motor läuft - Probesegeln auf dem Blümelteich

Hallo,
es war zwar kaum Wind, aber trotzdem war Probesegeln des neuen Großsegels angesagt. Das Rigg stand auf der No.3, als Vergleich mussten die nagelneue Dragon Force von Carsten und die MM seines Vaters herhalten.

Der Wind war eher mau - von Null bis etwa 1,5 Bft in den wenigen Böen ...




















Das neue Segel steht gut, zumindest bei dem wenigen Wind läuft der Dampfer damit auch. Das Segel nach dem neuen Schnitt lässt sich gut trimmen und gefühlt geht auch mehr Höhe am Wind. Auch die Anpassung an den Mast ist besser gelungen.

Der Vergleich mit der DF ist sicher nicht sehr aussagekräftig, aber die Überlegenheit war schon sehr deutlich, obwohl die DF erstaunlich gut anspringt. Nur die Endgeschwindigkeit lässt zu Wünschen übrig.



Mein Eindruck von der DF: Solides Einsteigerboot, was bei mehr Wind sicher für einen Mittelfeldplatz ausreichend ist. Die Segel waren nicht so schlecht, wie nach einigen Kommentaren im Netz befürchtet, aber das genähte Vorliek der Fock ist schon grauslig ...