Sonntag, 27. Juli 2014

Projekt Pimäjick - Das Deck

... ist zwar noch nicht fertig, aber die Form dafür ist bereit zum Wachsen.

Die Form für das Deck ist fertig zum Wachsen und Laminieren.


Vor gut einer Woche hatte ich die Form laminiert und konnte sie nach einem Tag anhärten sogar bei 34 Grad im Schatten etwas tempern.

Als Trennmittel habe ich wieder PVA benutzt. Das Formenharz P von R&G sorgt als Deckschicht für eine polierfähige Oberfläche. Nach dem Angelieren wurde eine Kupplungsschicht aus Laminierharrz und Baumwollflocken satt aufgetragen. Formenharz und Kupplungsschicht haben die Stufen und Kanten soweit verrundet, dass das Laminieren (fast) kein Problem mehr darstellte. Auf den großen Flächen ließ sich das Gewebe problemlos im Stück aufbringen. Nur am Cockpit war es etwas mühsam, da musste eingeschnitten und gestückelt werden.

Eine Lage 80g Gewebe zum Verschlichten, dann 1 Lage 163er und drei Lagen 320er, dann wieder je eine Lage 163er und 80er Gewebe, immer schön 0 und 45 Grad Faserrichtung im Wechsel, damit sich nichts verzieht, ergaben im Endeffekt knapp 2mm Laminatstärke, sicher ausreichend für eine Nullserie.

Nach 4 Tagen Aushärtezeit wurde entformt. Leider ist das Schaummodell dabei leider teilweise zerbröselt. An einigen Ecken war trotz Trennmittel die Haftung des Epoxiüberzugs am Formenharz wohl besser als am Schaum und am Cockpitboden war der Schaum überdies recht dünn. Da ist er beim Entformen dann auch prompt gebrochen. Die Reste des Epoxiüberzugs vom Urmodell ließen sich aber mit etwas Wasser (PVA ist wasserlöslich) und einem Holzspatel relativ leicht von der Form ablösen.

Die ganze Form wurde mit  800er, 1000er und 1200er Papier nass geschliffen (feineres Papier habe ich bisher nicht auftreiben können), um die schlimmsten Schlieren, die man sich beim Arbeiten mit PVA fast immer einhandelt, weitgehend zu eliminieren. Gleichzeit wurden bei dieser Gelegenheit ein paar unschöne Stellen im Cockpit nachgearbeitet. Mit viel Politur und Muskelschmalz habe ich dann versucht, den Glanz wiederherzustellen. Das Ergebnis ist schon besser als bei der Haube, aber - Hochglanz ist es noch lange nicht.

Jetzt geht es an's Wachsen, dann kann ich nächstes Wochenende vielleicht sogar schon ein Deck laminieren.