Sonntag, 14. September 2014

Projekt Pimäjick - es geht weiter ...

... wenn auch langsam.

Bedingt durch die berufliche Belastung geht es gerade etwas zäh voran. Immerhin habe ich es endlich geschafft, den eigentlichen Formkern zu bauen.
 
Der frisch entformte neue Formkern für die Kiel-/Masttasche


Rund um die "Form für die Form" habe ich aus Kunststoffplatten einen Kasten gebaut. Dann wurde die ganze Angelegenheit mit Formharz ausgestrichen. Nach dem Angelieren des Formharzes habe ich mit Baumwollflocken angedicktes Harz als Kupplungsschicht aufgebracht. Dabei habe ich in alle Kanten und Vertiefungen gleich Rowingstränge eingelegt, damit die Ecken ausgerundet und stabil werden. Nach dem Auflaminieren des Glasgewebes habe ich den Kasten mit einem Gemisch aus Quarzsand und Harz (10:1 nach Gewicht) aufgefüllt, damit die Form standfest wird.

Das Entformen ging dank der neulich in das Formteil einlaminierten Einschraubmuttern ganz einfach. Ein paar vorsichtige Drehungen an den Schrauben, und Formteil und Formkern trennten sich.  Damit kein Harz in das Gewinde läuft, habe ich einmal gut Trennmittel hineinlaufen lassen und vor dem Aufbringen des Formharzes einen Streifen Tesafilm darauf geklebt. Die beiden Stellen sind auf dem Foto gut zu erkennen.

Jetzt muss ich die Kanten noch verputzen, dann kann ich einen ersten Kasten bauen. Für eine Serie werde ich noch Silikonstempel bauen (müssen).